Eigene Fotos & Videos zu Geld machen

Passives Einkommen aufbauen- das kannst du mit deinen Videos & Fotos machen

Genug Geld verdienen, um damit leben können und ohne viel dafür zu arbeiten, das is äußerst verlockend. Es ist aber, wie in anderen Beiträgen beschrieben auch wirklich möglich. Du bist Fotograf oder Videograf? Dann habe ich jetzt Möglichkeiten für dich, wie du dir mit deinen Fotos oder Videos ein passives Einkommen aufbauen kannst.

Als Fotograf oder Videograf kannst du passive Einnahmen erzielen!

Passiv Geld verdienen – wie geht das?

Im Gegensatz zum aktiven Verdienst besteht beim passiven Einkommen kein direkter proportionaler Zusammenhang zwischen investierter Arbeitszeit und Verdienst, so wie du es von klassischen Arbeitsverhältnissen wahrscheinlich kennst. Hast du als Fotograf einen Auftrag für ein Fotoshooting erhältst du eine bestimmte Summe Geld. Arbeitest du doppelt so viel und machst also zwei Shootings, verdienst du doppelt so viel Geld. Das ist aktives Einkommen. Typisch für passives Einkommen ist es hingegen, dass einmal erbrachte Leistungen oder Investitionen zwar nicht sofort entlohnt werden, dafür aber dauerhaft Einnahmen ohne wesentlichen zusätzlichen Aufwand erwirtschaften.

Es ist also dein Ziel langfristig einen wesentlich höheren Ertrag zu erzielen, als es durch einen Sofortverkauf deines Produktes möglich gewesen wäre. Dein passives Einkommen bringt dir dabei folgende Vorteile

  • Du machst dich finanziell unabhängig
  • Du kannst dir dein Haupteinkommen ergänzen oder es langfristig ersetzen
  • Du kannst dir eine finanzielle Absicherung aufbauen
  • Du hast mehr Freizeit und verdienst währenddessen Geld

Die Arbeit, die man investiert, um ein passives Einkommen aufzubauen, ist aber nicht zu unterschätzen. Vor allem am Anfang läuft es oft schleppend und viele geben auf. Doch das Geheimrezept ist: Durchhalten! Der Erfolg wird sich erst nach einer Zeit und viel Arbeit einstellen, kann aber dann langfristig anhalten!

Mit Stockfootage kannst auch du dir ein passives Einkommen aufbauen

Mit Stock Footage passives Einkommen aufbauen

Wenn du gerne fotografierst und filmst hast du große passive Verdienstmöglichkeiten. Du kannst nämlich deinem Hobby nachgehen, reisen und gleichzeitig ein passives Einkommen aufbauen. Dafür stellst du deine Fotos und Videos auf eine Stock-Footage-Seite. Potentielle Kunden können dort gezielt nach Begriffen suchen und sich bei Bedarf die Verwendungsrechte an deinen Fotos und Videos erwerben. Das Gute: Du verkaufst diese Rechte nicht exklusiv, jeder andre kann weiterhin die Rechte an deinen Medien kaufen.

Du kannst als mit einem Bild öfter verdienen! Es werden alle Arten von Fotos und Videos gesucht. Egal ob Alltagssituationen, Makroaufnahmen oder Luftbilder, du kannst alles auf den Stockseiten angeben.

Du willst deine Fotos auf nächste Level bringen? Mit diesen Presets machst du deine Fotos zu Profibildern!

Die besten Anbieter sind:

Bei Shutterstock bekommst du für ein Video 30% des Verkaufspreises. Dieser kann bei 4K Aufnahmen bis zu 149€ betragen. Um die Grundlage für dein passives Vermögen zu legen, lädst du deine Medien hoch und musst sie gut beschreiben. Dazu sind auch sogenannte TAGS wichtig, Begriffe, über die potentielle Kunden auf deine Medien gelangen.

Des weiteren kannst du nicht alles hochladen. Deine Videos und Fotos sollten qualitativ hochwertig sein. Du solltest also eine gute Kamera verwenden. Bei Videos solltest du zusätzlich darauf achten, dass die Videos gut stabilisiert sind. Alles andere wird von den Portalen sofort abgelehnt.

Videos kannst du oft noch im Nachhinein anpassen. Mit der richtigen Software wie Premiere Pro CC kannst du noch mehr aus deinen Videos herausholen, als du denkst. Du hast keine Erfahrung mit Premiere Pro? Ich kann dir diesen Grundlagenkurs empfehlen.


Abonniere jetzt unseren Newsletter, und verpasse keine Infos zu passivem Einkommen mehr.

Eine Antwort auf „Eigene Fotos & Videos zu Geld machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.